Archiv


Landesgartenschau in Lahr: Vom 15.8. - 26.8. präsentiert sich der LEV im Treffpunkt Baden-Württemberg


17. August 2018 Exkursion zu den "Wilden Weiden Taubergießen" von 14:00 bis 17:00 Uhr in Kappel-Grafenhausen

Wir bitten um Anmeldung bis 13.08. bei lev@lev-ortenaukreis.de, oder Tel.: 0781 805 7313. Treffpunkt um 13:45 Uhr am Parkplatz Rathaus Kappel-Grafenhausen. Die Exkursion wird im Rahmen der Landesgartenschau Lahr und dem Ferienprogramm der Gemeinde Kappel-Grafenhausen durch den LEV angeboten.


 

26. 4. 2018 Einweihungsfest Mobiler Gemeinschaftsklauenpflegestand für Schafe, Schäferei Bischler Braun GbR, Gengenbach

 


 

19./20. April 2018 - Fachtagung Naturnahe Beweidung –
Schlüsselstrategie für Biodiversität und Naturschutz in Kappel-Grafenhausen

 


Neunter Ortenauer Landschaftspflegetag in Lierbach

Am Samstag, 21. Oktober, sucht die Ortsverwaltung Oppenau-Lierbach und der Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV) wieder jede Menge zupackende Hände.

Wer sich für seine Region engagieren will oder einfach Spaß an der Arbeit im Freien hat ist herzlich eingeladen am Samstag, 21. Oktober, ins Lierbachtal zu kommen. Unter der Regie des Einsatzleiters Matthias Fischer, Ortsvorsteher und Forstexperte, werden fachmännisch Bäume und Sträucher auf vier Flächen im Gewann „Wahlholz“ und entlang des Lierbachs entfernt und zur Weiterverarbeitung vorbereitet. Mit dieser gemeinschaftlichen Aktion wird der offene Charakter der Landschaft wieder hergestellt und der Grundstein für die dauerhafte Pflege und Weiterentwicklung im Tal gelegt.

Der Arbeitseinsatz dauert von 8:30 Uhr bis 16:00 Uhr. Treffpunkt ist das Bürgerhaus in Lierbach (Hirzigstr. 1). Bitte bringen Sie festes Schuhwerk sowie der Witterung angepasste Kleidung, eigene Arbeitshandschuhe und, wenn möglich, eine Warnweste mit. Besitzen Sie den Motorsägeschein, sollten Sie auch Ihre Motorsäge mitbringen. Die Spritkosten für den Maschineneinsatz werden pauschal übernommen. Für Verpflegung vor Ort ist gut gesorgt. Nach getaner Arbeit wartet beim gemütlichen Beisammensein ein leckeres Vesper auf Sie.

Helfen auch Sie mit! Melden Sie sich bei Interesse bitte schnellstmöglich bei der Ortsverwaltung Lierbach per Email unter lierbach@oppenau.de an.

 


Herzenssache Natur - Engagement für deine Region!

Zehnter Ortenauer Landschaftspflegetag in Lautenbach
am Samstag, 18. November 2017

Gemeinsam Artenvielfalt und Landschaftsbild erhalten
Die Aktion, die durch den Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord gefördert wird, findet in Ko-operation mit der Gemeinde Lautenbach und dem Landschaftserhaltungsverband Orten-aukreis e.V. (LEV) statt.

Worum geht es?
In den Tälern des Schwarzwaldes besteht bei vielen ehemals landwirtschaftlich genutzten Flächen die Gefahr des langsamen Zuwachsens. Dies trifft auch Flächen entlang von Wanderwegen. Um eine erlebnisreiche und vielfältige Natur zu erhalten, muss in regelmäßigen Abständen der Strauch- und Baumbewuchs zurückgenommen werden.

Wen suchen wir?
Tatkräftige Helfer, erfahren oder unerfahren (Kinder ab 10 Jahren); Personen mit Motorsägenfüh-rerschein werden besonders gesucht (gegen Stundenpauschale).

Wie können Sie helfen?
Bei dieser Pflege-Aktion helfen Sie, Gehölze „auf den Stock zu setzen“ (zurückzuschneiden) oder vollständig zu entfernen. Vielleicht macht es Ihnen auch Spaß, das umgesägte Material zur Weit-verarbeitung zu Brenn- oder Energieholz zusammenzutragen und vorzubereiten.

Was können Sie mit Ihrem Engagement bewirken?
Sie sorgen dafür, dass sich die Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere in Bad Peterstal-Griesbach verbessern. Gleichzeitig tragen Sie dazu bei, der Landschaft ihr charakteristisches Aus-sehen wieder zurückzugeben. Davon profitieren alle: die Natur, die ortsansässige Bevölkerung und die Touristen.

Wann sollten Sie Zeit haben?
Der Zehnte Ortenauer Landschaftspflegetag findet am Samstag, 18. November 2017, von 8:00 bis 14:00 Uhr  statt. Danach treffen wir uns zum gemütlichen Ausklang.

Was Sie sonst noch brauchen:
Festes Schuhwerk (Wanderschuhe), robuste/wetterfeste Kleidung und Arbeitshandschuhe.

Wo erhalten Sie Informationen?
Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich an Anne-Marie Jarry vom LEV wenden (anne-marie.jarry@lev-ortenaukreis.de, Tel. 0781 805 7313).

Alle weiteren Informationen zum Treffpunkt und zur Anmeldung werden noch bekannt gegeben.

Wir freuen uns auf Sie!


Einladung Exkursion Wolle.PNG


Ankündigung Neophyten Workshop.png


Achter Ortenauer Landschaftspflegetag in Bad-Peterstal-Griesbach

Am Samstag, 05. November, sucht die Gemeinde Bad Peterstal-Griesbach, der Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV) und der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord wieder jede Menge zupackende Hände.

Wer sich für seine Region engagieren will oder einfach Spaß an der Arbeit im Freien hat ist herzlich eingeladen am Samstag, 05. November, nach Bad Peterstal-Griesbach zu kommen. Treffpunkt und Ablauf des Aktionstages werden noch bekannt gegeben.

Der Achte Ortenauer Landschaftspflegetag reiht sich in die „Herzenssache Natur“-Aktionen 2016 des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord ein. Dabei geht es dem Naturpark darum, Freiwillige für den Schutz der Natur zu begeistern und ihnen die Möglichkeit zu geben, etwas für die Natur zu tun

Bei Fragen oder Interesse bitte Kontakt mit der Geschäftsstelle aufnehmen.

Ihre Ansprechpartnerin:
 Anne-Marie Jarry, Tel.: 0781 805 7313


 

Einladung zum 2. Hornberger Landschaftspflegetag

Einladung 2. Hornberger Landschaftspflegetag.png


 

Einladung zur Erlebniswelt Streuobst am 3. Mai in Nordrach

Die Einzigartigkeit unserer Streuobstwiesen steht ganz im Mittelpunkt der Erlebniswelt Streuobst, die im Rahmen des Naturpark-Marktes am 3. Mai, von 11 bis 17 Uhr in der Hansjakob-Halle in Nordrach auf Sie wartet. Probieren Sie außergewöhnliche, aus Streuobst hergestellte Leckereien und informieren Sie sich an den Ständen von örtlichen Vereinen, dem Amt für Landwirtschaft und des Landschaftserhaltungsverbandes Ortenaukreis rund um das Thema Streuobst, Streuobstwiese und Streuobstförderung.

Erleben Sie mit Ihrer Familie die Besonderheiten dieses Paradieses auf geführten Expeditionen des NABU Mittlerer Kinzigtal und der Schwarzwald-Guides oder helfen Sie mit, unter Anleitung des BUND Ettenheim Wildbienen und Co. ein neues zu Hause zu basteln. Außerdem rollt am Sonntag das Ökomobil des Regierungspräsidiums Freiburg nach Nordrach. Die kleinsten Besucher können sich auch auf den Streichelzoo freuen.

Die Erlebniswelt Streuobst wird von der Gemeinde Nordrach in Zusammenarbeit mit der Aufpreisinitiative "Saftladen Nordrach“ und dem Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis im Rahmen der Streuobsttage Baden-Württemberg organisiert.

Streuobst Erlebniswelt Programm

11:00 Uhr: Beginn des Naturparkmarktes und der Streuobst Erlebniswelt

11:00 – 17:00 Uhr: Ökomobil des Regierungspräsidiums Freiburg auf dem Wohnmobilplatz neben der Hansjakob-Halle

11:00 – 17:00 Uhr: Bau von Wildbienenhotels unter Anleitung des BUND Ettenheim

11:00 – 17:00 Uhr: Ausstellung „Obstgarten“ der Umweltakademie Baden-Württemberg Gemeindehalle

11:00 – 17:00 Uhr: Kurzfilm „Unsere Streuobstwiesen“ vom Regierungspräsidium Stuttgart im Lesesaal

12:00 – 13:00 Uhr: Trachtenkappelle Nordrach, Gemeindehalle

13:00 Uhr: „Wiesendetektive“ - Spannende Expedition zur Streuobstwiese mit dem NABU Mittleres Kinzigtal

14:00 Uhr: Streuobst-Erlebnis-Tour, Exkursion für Erwachsene zum Thema Streuobst auf dem Mühlstein, Führung: Schwarzwald-Guide Fr. Suhm - Herrmann, Dauer: 1.5 h, Teilnahmegebühr 5.00 EUR

14:00 Uhr: „Necktar sammeln“ – Spiel und Spaß auf der Streuobstwiese mit dem NABU Mittleres Kinzigtal

15:00 Uhr: „Wiesendetektive“ - Spannende Expedition zur Streuobstwiese mit dem NABU Mittleres Kinzigtal

16:00 Uhr: Streuobst-Erlebnis-Tour, Exkursion für Erwachsene zum Thema Streuobst auf dem Mühlstein, Führung: Schwarzwald-Guide Fr. Suhm - Herrmann, Dauer: 1.5 h, Teilnahmegebühr: 5.00 EUR

16:00 Uhr: „Necktar sammeln“ – Spiel und Spaß auf der Streuobstwiese mit dem NABU Mittleres Kinzigtal

17:00 Uhr: Ende des Naturparkmarktes und der Streuobst Erlebniswelt

 

Treffpunkte:
Nektarsammelspiel und Wiesendetektive: vor dem Ökomobil.
Erwachsenen-Exkursion: Mühlsteinparkplatz.


 

23. April 2015 Informationtsabend "Extensive Beweidung in unserer Landschaft" des Landschaftserhaltungsverbandes Ortenaukreis e.V. (LEV)

Der LEV lädt alle Interessierten zu einem Informationsabend über das Projekt „Wilde Weiden Taubergießen“ am Donnerstag, dem 23. April 2015, um 19:00 Uhr im Rathaus Kappel (Bürgersaal) ein. In den kommenden Tagen werden Wiesen bei Kappel nahe der Schollenhütte für eine extensive Beweidung vorbereitet. Schon bald werden, wie angekündigt, Rinder auf den Wiesen und in den angrenzenden Gebüsch- und Waldbereichen entlang der Elz weiden. Ziel dieses Projektes ist, das Naturschutzgebiet durch eine Beweidung zu bereichern, damit sich eine naturnahe althergebrachte Aueweidelandschaft entwickelt. Extensive Weidelandschaften waren vor den großen Ausbaumaßnahmen des Rheins ein vertrautes Bild. Heute sind sie in der Oberrheinebene gänzlich verschwunden. Der Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis und die Gemeinde Kappel-Grafenhausen laden herzlich ein, sich über dieses außergewöhnliche Pilotprojekt zu informieren. Gastreferent Prof. Dr. Rainer Luick von der Hochschule Rottenburg zeigt die Potentiale der extensiven Beweidung für den Naturschutz auf. Die Projektziele und die Rahmenbedingungen für das Projekt Wilde Weiden werden anschließend von Dr. Regina Ostermann vom LEV erläutert. Im Sommer werden alle Interessierten zu einer Exkursion in das Weidegebiet eingeladen.


 

24 . April 2015 Aktionstag "Naturschutz mit Messer und Gabel" in Oppenau

Das Katholische Bildungswerk Oppenau lädt unter der Federführung von Helga Steger zusammen mit dem Landschaftserhaltungsverband Ortenaukreis (LEV), dem BUND Ettenheim und Silke Kluth, Naturschutzwartin des Schwarzwaldvereins Offenburg, zu diesem außergewöhnlichen Spaziergang mit Kochaktion ein.
Teilnehmerkreis: Wanderer, Familien mit Kindern ab acht Jahren, Kochbegeisterte und Naturinteressierte
Anmeldung: bis zum 22. April bei Helga Steger, Tel. 07804 3336
Teilnahmegebühr: 10 EUR pro Person
Treffpunkt: 14 Uhr, Haupteingang der Grund- und Werkrealschule Oppenau in der Ottersbergstraße 2.
Tour: gut 2 km lang, keine großen Höhenunterschiede
Mitbringen: an das Wetter angepasste Kleidung, feste Schuhe, Messer und Tüte für das Erntegut, zwei bis drei Schraubdeckelgläser
Führung: Silke Kluth (zertifizierte Naturführerin), Tel. 0781 9664743
Ende der Veranstaltung: ca. 17 Uhr in Oppenau
Wir freuen uns auf Sie!